News & Blog

Armkreisen horizontal

Entwicklung des Crawlstils im Amateursport

Viele Er­wach­se­ne ver­su­chen sich in Open­wa­ter- oder Tri­ath­lon-Wett­be­wer­ben, ohne dass sie auf eine um­fas­sen­de Schwimm­aus­bil­dung aus den Kin­der- oder Ju­gend­jah­ren zu­rück­grei­fen kön­nen. Für die Meis­ten stellt sich dabei fol­gend zen­tra­le Frage: "Wieso be­kom­me ich keine ak­zep­ta­ble Schwimm­leis­tung hin, ob­wohl ich mir doch am Land eine sehr gute Form über Lauf-, Rad-, Lang­l­auf­trai­ning und wei­te­re sport­li­che Ak­ti­vi­tä­ten er­ar­bei­tet habe?"

Der Trans­fer der Kon­di­ti­on vom "Tro­cke­nen" hin zum Schwim­men setzt dem­nach ei­ni­ge we­sent­li­che Fä­hig­kei­ten vor­aus:

1) Was­ser­la­ge
2) Schwimm­tech­nik
3) Schwimm­trai­ning und Was­ser­ge­fühl

1) Was­ser­la­ge
Die Was­ser­la­ge des Schwim­mers ist dann ideal, wenn seine Kör­per-Längsach­se mög­lichst nah und par­al­lel zum Was­ser­spie­gel liegt. Dabei wird der Fron­tal­wi­der­stand des im Was­ser fort­be­we­gen­den mensch­li­chen Kör­pers mi­ni­miert. Übungs­rei­hen so­wohl am Tro­cke­nen als auch im Was­ser kön­nen die Gleit­fä­hig­keit des Schwim­mers ent­schei­dend ver­bes­sern. Die Kör­per­hal­tung, ins­be­son­de­re die Po­si­tio­nie­rung von Kopf, Hüfte und Fer­sen schaf­fen die Grund­la­ge für eine op­ti­mier­te Was­ser­la­ge.

Glei­ten Stre­am­li­ne:

Glei­ten mit ver­setz­ter Arm­hal­tung:

2) Schwimm­tech­nik
Die Schwimm­tech­nik des Crawl­stils setzt die Syn­chro­ni­sa­ti­on der ver­setz­ten Ro­ta­ti­on bei­der Arme und des Wech­sel­bein­schlags vor­aus. Wäh­rend des Arm­zy­klus ba­lan­ciert der Bein­schlag Aus­weich­be­we­gun­gen der Hüfte aus und ord­net damit die Glei­trich­tung des Rump­fes. Hier füh­ren gym­nas­ti­sche Übun­gen am Tro­cke­nen und de­tail­lier­te Schwimm-Tech­ni­k­übun­gen im Was­ser zum op­ti­mier­ten Crawl­stil. Eine ziel­ge­rich­te­te Übungs­rei­he för­dert die Kin­äs­the­tik und das Be­we­gungs­ge­fühl, um dar­aus re­sul­tie­rend auf die Mecha­nik des Was­sers bes­ser vor­be­rei­tet zu sein. Die Be­we­gungs­schu­lung der Arme bil­det die Voraus­set­zung für den wir­kungs­vol­len Crawl-Arm­zug. Kom­bi­nier­te Schwimm-Tech­ni­k­übun­gen för­dern die Ent­wick­lung von Was­ser­la­ge-Bein­schlag-Arm­zug und füh­ren so den Sport­ler Stück für Stück zum an­ge­streb­ten ef­fek­ti­ven Crawl­stil.

3) Schwimm­trai­ning und Was­ser­ge­fühl
Die aus­ge­form­ten Schwimm­be­we­gun­gen zur ef­fi­zi­en­ten Nut­zung der im Was­ser vor­herr­schen­den Mecha­nik füh­ren schliess­lich zum "Was­ser­ge­fühl" und das Crawl-Schwim­men. Das "Was­ser­ge­fühl" ent­steht erst nach ei­ni­gen ab­sol­vier­ten Trai­nings­ki­lo­me­tern und nimmt bei Rück­fall des Schwimm-Trai­nings­ni­ve­aus ent­spre­chend wie­der ab. Aus die­sem Grund ist in der Vor­be­rei­tungs­pha­se zum Bei­spiel eines Open­wa­ter-Wett­be­werbs eine mehr­wö­chi­ge Trai­nings­pha­se von wö­chent­lich min­des­tens 3 - 5 Schwimm-Trai­nings­ein­hei­ten zu 60 - 80 Mi­nu­ten not­wen­dig. Hier ist es rat­sam, die Be­ra­tung von pro­fes­sio­nel­len Schwimm­trai­nern ein­zu­ho­len bzw. an Schwimm-Trai­nings­la­gern teil­zu­neh­men. Dabei kön­nen Tech­ni­k­übun­gen er­lernt und Er­fah­run­gen im Dau­er­schwim­men und in In­ter­vall-Be­las­tun­gen ge­won­nen wer­den. Diese Werk­zeu­ge bil­den das Gerüst von ef­fek­ti­ven und ziel­ge­rich­te­ten Trai­nings­pro­gram­men.

Trai­nings­in­hal­te der Swim-Camps im CAMPUS SURSEE
Im mo­d­erns­ten 50m-Hal­len­bad der Zen­tral­schweiz, in der Spor­ta­re­na des CAMPUS SURSEE, bie­tet ab Ja­nu­ar 2020 das haus­ei­ge­ne Trai­ner­team Swim-Camps für Er­wach­se­ne (17 Jahre und älter) an. Ziel­grup­pe die­ser Trai­nings­camps sind Ama­teur­sport­ler, die ihre Crawl-Tech­nik wett­kampf­taug­lich für Tri­ath­lon- und Open­wa­ter-Wett­be­wer­be ma­chen möch­ten.

Trai­nings­wis­sen­schaft­lich fun­dier­ter Auf­bau des Camp-Pro­gramms:
Das Trai­ning der Crawl-Tech­nik wird um­fas­send in Theo­rie und Pra­xis be­han­delt. Dabei wird auch der Aus­dau­er­sta­tus des Ama­teur­sport­lers be­stimmt. Der Auf­bau der Trai­nings­form und die For­mer­hal­tung ste­hen the­ma­tisch im Fokus des Camp-Pro­gramms.

Co-Au­to­ren: Adam Tho­rocz­kay, Richard Barth

Bil­der & Vi­deos: Richard Barth; mit Va­len­ti­na Burri, Schwim­me­rin aus der Trai­nings­grup­pe vom CAMPUS SURSEE

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch noch interessieren

Olympiabronzemedaillen-Gewinner Noè Ponti in Höchstform

mehr lesen

Covid-Zertifikatspflicht in der Schwimmschule der Sportarena

mehr lesen
Spartacus Run

Abgesagt: Spartacus Run, 17. Oktober 2021

mehr lesen