News & Blog

Sportarena treibt zu historischem Rekord an

Am Wo­che­n­en­de waren alle Augen auf sie ge­rich­tet: die CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na. Vom Frei­tag bis Sonn­tag traf sich die Schwimm-Elite für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten auf der Kurz­bahn. Dabei kamen die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er in den Ge­nuss von Welt­klas­se­leis­tun­gen.

Die gröss­te Schwimm­spor­ta­re­na der Zen­tral­schweiz schreibt Ge­schich­te! Nicht nur war die CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na zum ers­ten Mal Aus­tra­gungs­ort der seit 2003 durch­ge­führ­ten Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten auf der Kurz­bahn, son­dern sie trieb die über 440 Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer zu zahl­rei­chen Meis­ter­schafts­best­zei­ten und sogar zu einem his­to­ri­schen Re­kord an.

Gleich am ers­ten von drei Wett­kampf­ta­gen zeig­te der Tes­si­ner Olym­pia­b­ron­ze­me­dail­len­ge­win­ner Noè Ponti (Nuoto Sport Lo­car­no) sein Welt­klas­se­ni­veau. Als ers­ter Schwei­zer brach er über 100 Meter Del­fin in 49’98’’ die Schall­mau­er von 50 Se­kun­den. Zum Ver­gleich: Vor 35 Jah­ren knack­te Dano Hal­sall als ers­ter Schwei­zer eben­falls diese his­to­ri­sche Marke – über 100 Meter Frei­stil. Noè Ponti setz­te auch über 50 Meter und 200 Meter Del­fin (ne­un­ter Platz in der ak­tu­el­len Wel­tranglis­te) sowie über 200 Meter Vier­la­gen eine neue Schwei­zer Best­zeit. Letz­te­re schnapp­te er sich von Jéré­my Des­plan­ches, dem Olym­pia­b­ron­ze­me­dail­len­ge­win­ner über diese Di­stanz. Unser Kur­z­in­ter­view mit Noè Ponti fin­den Sie hier.

Für einen wei­te­ren Schwei­zer Re­kord sorg­te Chris­ti­an Schrei­ber (Schwimm­ver­ein St.Gal­len-Wit­ten­bach) über 1500 Meter Frei­stil: Er un­ter­bot die Best­mar­ke von Yves Pla­tel aus dem Jahr 2001 um über drei Se­kun­den! Zu­letzt ver­bes­ser­ten die Schwim­me­rin­nen von Genè­ve Na­ta­ti­on 1885 in der 4x50-Meter-Frei­stil­staf­fel und in der 4x50-Meter-Vier­la­gen sowie die Schwim­mer vom Schwimm­club Uster Wal­li­sel­len in der 4x50-Meter-Frei­stil­staf­fel die Schwei­zer Re­kor­de.

Die Spit­zen­leis­tun­gen, wel­che die Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer am Wo­che­n­en­de ge­zeigt haben, wären ohne die her­vor­ra­gen­de Or­ga­ni­sa­ti­on des Swim Team Lu­cer­ne (STL) mit Un­ter­stüt­zung des Staff der CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na sowie den Spon­so­ren nicht mög­lich ge­we­sen. Die bei­den Co-Prä­si­den­ten des STL, Mar­tin Gra­pen­tin und Ber­trand Grob, schu­fen mit ihrem OK und über 60 Hel­fe­rin­nen und Hel­fern die best­mög­li­chen Be­din­gun­gen für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten.

Ma­thi­as Hecht, Lei­ter der CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na, ist sehr zu­frie­den mit dem Wett­kampf­wo­chen­en­de und den ins­ge­samt zehn Schwei­zer Re­kor­den: "Den Schwim­me­rin­nen und Schwim­mern ge­fällt die In­fra­struk­tur, sie füh­len sich wohl bei uns. Das ist die idea­le Voraus­set­zung, um schnell zu schwim­men." Auch von­sei­ten der Teams und Swiss Aqua­tics seien die Feed­backs po­si­tiv aus­ge­fal­len. Er spricht ein gros­ses Lob für das Swim Team Lu­cer­ne auf, das mit gros­sem En­ga­ge­ment die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten or­ga­ni­siert hat. "Wir möch­ten noch mög­lichst viele sol­che gros­sen An­läs­se bei uns in der CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na haben", so Ma­thi­as Hecht.

Die­ses Wo­che­n­en­de hat ein­drück­lich ge­zeigt: Die CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na ist der idea­le Ort, um die Lei­den­schaft für den Schwimm­sport aus­zu­le­ben – ob für die Kleins­ten, junge Was­ser­rat­ten, Er­wach­se­ne oder für Wett­kampf­schwim­me­rin­nen und -schwim­mer.

Ler­nen auch Sie die CAMPUS SURSEE Spor­ta­re­na und ihre viel­sei­ti­ge Aus­wahl an Schwimm­kur­sen und -trai­nings ken­nen! Alle In­for­ma­tio­nen fin­den Sie auf un­se­rer Web­si­te.

Re­por­ta­ge Lu­zer­ner Zei­tung, 23. No­vem­ber 2021

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch noch interessieren

FamilyDay

Wir feiern 50 Jahre CAMPUS SURSEE!

mehr lesen

Covid-Zertifikatspflicht in der Schwimmschule der Sportarena

mehr lesen
Marion_zent_spono

«Die Anlage ist sehr eindrücklich»

mehr lesen